Was ist "Landschaften in Deutschland"?

Die Buchreihe Landschaften in Deutschland wurde 1957 gegründet. Sie vermittelt Kenntnisse über ausgewählte Kulturlandschaften in Deutschland an einen landeskundlich interessierten Leserkreis. Die mit hochwertigem Karten- und Bildmaterial ausgestatteten Bücher bieten unter anderem Informationen zu Geographie, Geologie, Botanik, Zoologie, Archäologie, Geschichte, Sprachwissenschaft, Volkskunde und Wirtschaft. Sie können als Nachschlagewerk und Exkursionsführer genutzt werden.

Landschaften in Deutschland Bände 62 bis 81. Institutionelle Anbindung der Autoren seit 2000 (Auswahl)

Landschaften in Deutschland Bände 62 bis 81. Institutionelle Anbindung der Autoren seit 2000 (Auswahl) (© IfL)

Die Reihe Landschaften in Deutschland hat sich zu einer zentralen Plattform für den interdisziplinären Kulturlandschaftsdiskurs entwickelt. Der 2015 erschienene Band “Leipzig” (Nr. 78) weist im Vergleich zu seinen Vorgängern einige Neuerungen auf. Neben einem neuen Format und einem veränderten Layout der gedruckten Ausgabe, hält nun auch die digitale Welt mit ihren zahlreichen Möglichkeiten Einzug in die Buchreihe. Durch das Angebot des mit dem gedruckten Buch inhaltlich identischen E-Book-PDFs wird veränderten Lesegewohnheiten Rechnung getragen. Verzeichnisse, Querverweise und Register sind aktiv und führen per Klick zu den entsprechenden Textstellen. Die PDF kann schnell elektronisch durchsucht werden.

Darüber hinaus haben sich die Herausgeber entschlossen, auch die Welt des Internets für „Landschaften in Deutschland“ zu erschließen. Für den Leser bietet sich damit die Möglichkeit, über die gedruckten Texte, Karten, Grafiken und Tabellen hinaus, Themen zu vertiefen. Die Webseite ist frei zugänglich und mit zahlreichen interaktiven Elementen angereichert. Auch wird mit Hilfe des Internets die Neubelebung eines wichtigen Bausteins der Buchreihe – der Exkursionen – angestrebt. Unter dem Stichwort „Unterwegs“ werden daher zunächst zahlreiche Exkursionsvorschläge bereitgestellt. Buch, E-Book und Webseite sind auf verschiedene Weise miteinander verlinkt.

Die an den Bänden beteiligten Autoren (siehe Autorenverzeichnis aller Bände) kommen aus wissenschaftlichen Einrichtungen in ganz Deutschland. Als regionale Spezialisten der Kulturlandschaftsanalyse bilden sie ein Netzwerk auf nationaler und internationaler Ebene.

Herausgeber der Reihe sind das Leibniz-Institut für Länderkunde und die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Die Qualität der Inhalte wird durch einen wissenschaftlichen Beirat gesichert. Das Expertengremium organisiert alle zwei Jahre Werkstattgespräche, die der Diskussion und Weiterentwicklung von Methoden und Darstellungsformen dienen. Das nächste Werkstattgespräche beschäftigt sich mit dem Thema “Wald im Spannungsfeld der Interessen” und findet am 5./6. Oktober 2015 im IfL statt.

Dateiformat: .pdf, Größe: 0.03 MByte
Download: Programmflyer LiD-Werkstattgespräch "Wald im Spannungsfeld der Interessen"
Stand: 10.05.2015

Die Reihe Landschaften in Deutschland erscheint seit 2001 im Böhlau-Verlag.